„Sounds of Hope“ / Frauen

2019-07-22 08.28.17.jpg
Beim 1. Besuch

Ihr seid die Heldinnen unserer Kinder! Dank euch werden unsere Kinder liebevoll umsorgt, ihr packt an, ihr seid Mutter und Vater zugleich. Ihr seid unsere ausführenden Hände ohne die unsere Hilfe nicht möglich wäre – ihr klärt junge Menschen über das Thema Aids auf, verteilt Kondome, zieht von Dorf zu Dorf, von Stadt zu Stadt, ihr näht Damenbinden und verteilt diese, stärkt unsere Mädchen und junge Frauen, ihr unterrichtet unsere Kinder, ihr kocht das Essen, haltet alles sauber, wascht die Wäsche – ihr seid das Herz, der Kopf, die Umarmung, das Gebet unserer Kinder. Gott beschütze euch.

Sitz von „Sounds of Hope“ ist Kitega/Lugazi in Uganda, Afrika. Start für mich war im November 2018. Wir sind jedem einzelnen Spender sehr dankbar!!❤Die Veröffentlichungen & das Fundraising habe ich als Privatperson von Deutschland aus übernommen. Ich war 2x mit vers. Teams & zwei Großspendern (Norbert, Nexxt u. Felix aka Kollegah & Akay) vor Ort. Insgesamt durfte ich bisher weit über 150.000€ nach Uganda senden!! Nicholas hebt die Spenden ab, die ich ihm ohne Abzug & sofort via World Remit sende. Nicholas & Edith ( Kopf der Frauengruppe) werden (minimal) bezahlt. Nicholas veröffentlicht d. News selbst. Edith Mukisa leitet d. Gruppe d. Frauen. Es wurde u.a. eine gemietete Arbeitsstätte eingerichtet, ein Lyrikwettbewerb initiiert & das Buch „Täter des Worts“ mit den Texten der Frauen veröffentlicht. Im TV & Radio vor Ort klärten Edith & Nicholas über vers. Themen der Frau auf. Das Wichtigste: die Produktion d. Damenbinden, die an Mädchen kostenfrei ausgegeben werden. Gegen einen kleinen Beitrag werden die Binden außerdem an Frauen verkauft. So hat d. Frauengruppe Gelder für sich & für neue Materialien. ➡Um d. Binden in Geschäften zu verkaufen, benötigt unsere Gruppe weitere Materialien wie z. B. Verpackungsmaterial. Wenn du hier helfen kannst, dann melde dich bei Nicholas Mubeezi o. Edith Mukisa (beide auf FB). Das Farming Projekt konnte aufgrund von Corona noch nicht in Angriff genommen werden. Allerdings konnten wir während dieser Zeit 100 Familien mit Lebensmitteln unterstützen!!

2019-07-22 08.28.41.jpg
Edith
2019-07-22 08.29.20.jpg
2019-07-22 08.30.15.jpg

Im Juni 2019 war ich das 1. Mal vor Ort in Uganda und bin auf die großen Probleme der Mädchen und Frauen aufmerksam geworden. Gehört habe ich hier Aussagen wie „wir schicken unsere Tochter nicht zur Schule weil sie ein Mädchen ist“ oder eine grausame Geschichte die so beginnt „der Vater hat mich für Alkohol an einen alten Mann verkauft“. Zwangsheirat und Prostitution wird für Nahrung praktiziert!
Das einzige das Mädchen aus dieser schrecklichen Lage befreien kann ist Bildung und Aufklärung.

mädchenu.jpg

Wir sind nicht alleine auf dieser Welt!

Unser Frauenprojekt sorgt u.a. für den Schutz von Mädchen. Mädchen finden sich oft in der grausamen Situation wieder, dass sie ihren Körper für ein wenig Geld für Damenbinden verkaufen müssen. Unsere Frauengruppe versorgt Mädchen mit kostenlosen Damenbinden. Allerdings werden die Damenbinden an Frauen zu einem kleinen Preis verkauft – so können sich dann die Frauen unserer Gruppe u.a. finanzieren.

2019-08-08 13.46.49

Unser Frauengruppe ist auf 20 Mitglieder gewachsen und stellt Damenbinden sowie Schmuck her – eine Ausbildungsstätte entsteht. So können sich unsere Frauen selbst versorgen. Außerdem verteilen unsere Frauen kostenlose Kondome vor Ort und klären die Menschen auf. Mit zwei Radioshows und einem TV Beitrag in Uganda – zu den Themen Verhütung, Aids und Frauenrechte – konnten wir schon vieles bewirken.

IMG-20191128-WA0012.jpg

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Wir sollten einheitlicher denken und handeln, damit alle Frauen und Mädchen – weltweit – von der Gleichberechtigung profitieren. Zum Video: HIER

IMG-20200307-WA0011

2020-02-14 17.06.58

Unser besonderes Sahnehäubchen war unsere Ausschreibung des 1. Lady Poetry Award Uganda. Aus den Einsendungen haben wir ein Buch gemacht. Hier (oder auch in jedem Buchhandel) kannst du „Täter des Worts“ erwerben (alle Einnahmen fließen in das Frauenprojekt!).

cover.JPG

Partytime in Uganda

Partytime!!!

Hier seht ihr einen kleinen Ausschnitt unserer Lady-Poetry-Award Party. Danke an alle Spender da draußen – ohne euch wäre diese Freude nicht möglich gewesen!!

Bericht aus dem Bote vom Untermain

Jetzt helfen!

Spendenkonto:
„Sounds of Hope“

Betreff: Uganda Frauen
Sparkasse Miltenberg-Obernburg
DE12 7965 0000 0501 5662 85

oder

via PayPal (bitte im Betreff: „Uganda Frauen“ angeben! DANKE)

Jeden kleinen Schritt habe ich all die Monate täglich auf Facebook und Instagram (unter Xenia Hügel) dokumentiert. Ich freue mich über dein Interesse!

Xenia Hügel